KAUSA – individuelle Unterstützung bei der Berufswahl für Schüler mit Migrationshintergrund

Am 21.03.2017 hat unter der Leitung der KAUSA Servicestelle Aschaffenburg der 1. Informationsabend zur Berufsorientierung für Schüler und Eltern mit Migrationshintergrund an unserer Schule stattgefunden. Das Besondere an dieser Veranstaltung war die Unterstützung von ausgebildeten Sprachvermittlern, die jeden in seiner Muttersprache noch einmal persönlich informierten.

Breitgefächert war das Angebot:

Frau Schäfer – Berufsberaterin der Agentur für Arbeit - informierte über das duale Ausbildungssystem, Frau Gaimann von der Handwerkskammer (HWK) und Herr Englert von der Industrie- und Handelskammer (IHK) zeigten Möglichkeiten der Aus- und Weiterbildung sowie Karrieremöglichkeiten auf. Gestaunt haben alle über die Anzahl der Ausbildungsberufe (über 300!).

Aus der Praxis berichtete ein Ausbildungsscout, der bei der Linde Material Handling GmbH gerade selbst seine duale Ausbildung macht.
Herr Schönweiß, der Leiter der Berufsschule I in Aschaffenburg machte noch einmal deutlich, dass mit Anstrengungsbereitschaft, Einsatz und Ausdauer jedem Schüler viele Wege offen stehen.

Nach diesen Vorträgen konnten Schüler und Eltern direkt mit allen Rednern sprechen. Zusätzlich wurden Informationsbroschüren in verschiedenen Sprachen ausgegeben.

Auch für das leibliche Wohl hatte das KAUSA-Team (Frau Tugba Kamber und Herr Simon Berberich) gesorgt: Pikantes und süßes Fingerfood, welches im Jugendhilfebetrieb „Savarini“ der gfi gGmbH (Gesellschaft zur Förderung beruflicher und sozialer Integration) von Auszubildenden hergestellt worden ist, wurde angeboten und gerne genommen. Ein großes Dankeschön von uns!

Übrigens: Frau Kamber, die Initiatorin und Verantwortliche der Veranstaltung hat hier an der Mittelschule Stockstadt ihren Abschluss gemacht,... und dann natürlich immer weiter gelernt, so wie wir uns das für unsere Schüler auch wünschen!

Hintergrundinfo:
Die KAUSA Servicestelle unterstützt Jugendliche und ihre Eltern auf dem Weg in die Ausbildung und ist erreichbar unter:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder per Telefon unter 06021/4176-111.